Berichte im Überblick

Jahreshauptversammlung des Fanfarenzug Karrharde e.V. am 14.02.2020

Musikalisch wurde die Jahreshauptversammlung des Fanfarenzug Karrharde e.V. mit drei Liedern eröffnet.

Die Vorsitzende Frauke Pfeiffer erklärte in ihrem Jahresbericht, dass die Räumlichkeiten des Jugend- und Sportheims Ladelund weiterhin als Gruppenräume für die Kindertagesstätte genutzt werden und der Verein sich mit dem ehemaligen Schießstand, der über keine Fenster verfügt und nur schwer warm zu bekommen ist, begnügen muss. Diese Situation wird voraussichtlich noch längere Zeit andauern, da Ende 2019 erst der Beschluss gefasst wurde den Kindergarten durch einen Anbau zu erweitern. Frauke Pfeiffer berichtet weiter, dass im letzten Jahr neben dem Übungsbetrieb 26 Auftritte absolviert wurden. Weitere Anfragen mussten leider wegen Termindoppelungen abgesagt werden. Kinderfest- und Laternenumzüge bildeten dabei den Schwerpunkt. Es wird aber nicht nur Musik gemacht. Neben vielen Freizeitaktivitäten fanden auch zwei Fahrten zum Fasching nach Hausen zum Partnerverein in Baden-Württemberg und nach Lübeck statt.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden ein Schaukasten in Ladelund und die eigene Homepage (www.fanfarenzug-karrharde.de) gepflegt. Der Mitgliederbestand hat sich leicht auf 88, darunter 32 aktive Musiker, erhöht. Die Engel des Vereins 2019Als „Engel“ des Vereins dankte die Vorsitzende dann allen Ausbildern, die alle ohne eine Aufwandsentschädigung mit viel Engagement tätig sind, mit einem kleinen Präsent.

Es folgte der Bericht der Zugführerin Ulrike Rönnspieß über die Teilnahme an einem Wertungsspiel in Hattstedt und eine in Grundschulen durchgeführte Mitgliederwerbung. Sie betonte, dass jeder Interessierte im Fanfarenzug herzlich willkommen ist. Außerdem zeigte sie sich erfreut, dass im letzten Jahr neue Marsch- und Landsknechtstrommel angeschafft wurden.

Von vielen Freizeitaktivitäten erzählten die Jugendwartin Ina Siegert und die Jugendsprecherin Jasmina Reisner. Im Rahmen des Sommerferienprogramms wurden unter anderem in Glücksburg ein Stand-up-paddling und ein Big-Ball-Soccer auf dem Ladelunder Sportplatz durchgeführt. Das Coi-Center in Schafflund und eine Bunker in Bordelum wurde besichtigt. Zum Abschluss wurde beim Sommerfest Fahrrad gefahren. Die Mitglieder des Fanfarenzugs Karrharde nahmen außerdem an der Sammlung Jugend sammelt für Jugend teil und führten eine Jugendversammlung durch.

Jasmina Reisner berichtete dann als Vertreterin des Festausschusses von der Durchführung des jährlichen Kuchenbasars, für den wieder ca. 50 Kuchen und Torten gespendet wurden und dankte allen Kuchenspendern und fleißigen Helfern. Außerdem wurden ein Osterkaffee, ein Sommerfest und ein Neujahrsempfang organisiert.

Der Kassenbericht für das Jahr 2019 wies laut Kassenwart Christian Delfs mehr Ausgaben als Einnahmen aus, was durch die Anschaffung der neuen Trommeln und die durchgeführten Fahrten aber auch nicht verwunderlich sei. Der Kassenbestand ist trotzdem noch sehr erfreulich.

Im Zuge der Wahlen wurden Frauke Pfeiffer als 1. Vorsitzende und Christian Delfs als Kassenwart ausgezeichnet für 10 Jahre Mitgliedschaftwiedergewählt. Als 1. Beisitzerin wurde auch Katja Babenschneider in ihrem Amt bestätigt. Neu in den Festausschuss wurden Claudia und Sarah Appel gewählt.

Für fünf Jahre aktive Mitgliedschaft wurden dann Sarah Appel, Jorve Friedrichsen, Maike Paulsen, Fenna Rönnspieß, Simon Tödter sowie Ammelie und Jonas Wolfgramm mit Anstecknadeln und Urkunden geehrt. 10 Jahre sind Katja Babenschneider, Sabine Hähner und Jasmine Reisner bereits aktiv dabei, wofür es eine Hutnadel gab.ausgezeichnet für 5 Jahre Mitgliedschaft

Im Grußwort von Bürgermeister Peter Max Hansen, dankte dieser auch im Namen der übrigen Karrharder Gemeinden für die ehrenamtlich geleistete Arbeit und die gute Jugendarbeit des Vereins. Bürgermeister Werner Schweizer aus Klixbüll zeigte sich besonders beeindruckt von der Musik ohne hightec.

Nachdem Frauke Pfeiffer für die Bereitschaft zur Übernahme eines Amtes und für jede sonstige Unterstützung des Vereins gedankt hatte, blickte sie auf das laufende Jahr voraus. Ende Februar geht es zu einem Übungswochenende in ein Ferienhaus nach Dänemark und auch ein Sommerferienprogramm ist wieder in Vorbereitung.

Zum Abschluss wurde ein kurzer Film über die Aktivitäten des letzten Jahres gezeigt.

Vorstand und Beirat des Fanfarenzug Karrharde e.V.